In der letzten Zeit sind viele Anträge eingegangen. Sehr viele. Das Problem besteht mittlerweile darin, dass sie Serverkapazitäten nicht ausreichen, um pro Tag genügend Server zu erstellen, damit die Warteschlange mit der Zeit nicht länger wird. Das ist auch der Grund, warum mittlerweile regelmäßig das Anforderungsformular abgeschaltet ist, denn ich möchte Wartezeiten von mehr als 3 Wochen vermeiden. Ich weiß, auch 2-3 Wochen sind schon nicht wenig, ich kann es aber leider nicht ändern. Die zu langen Wartezeiten sind auch der Grund, warum Server maximal 24 Stunden inaktiv sein dürfen, bevor die entsprechende Mail versendet wird. Nach weiteren 24 Stunden ohne Erreichen der Mindestnutzungswerte werden die entsprechenden Server dann gelöscht. Das bedeutet, Server dürfen insgesamt maximal 2 Tage inaktiv sein, bevor sie gelöscht werden. Das ist natürlich relativ wenig, lässt sich derzeit aber aufgrund der bereits genannten Umstände nicht ändern.

Es befinden sich derzeit neue Hosts für Minecraft-Server im Testbetrieb, diese werden vermutlich Mitte/Ende Januar vollständig in den Produktivbetrieb übergehen, damit werden deutlich mehr Server verfügbar sein! Heißt auch: Kürzere Wartezeiten als jetzt! Ich werde dann einen weiteren Post verfassen, sobald die neuen Systeme vollständig am Netz sind! Dann folgen auch technische Daten, wie die einzelnen Hostsysteme aufgebaut sind.


Wartezeiten/Serverkapazitäten
Markiert in:                 

2 Gedanken zu „Wartezeiten/Serverkapazitäten

    • 19. Dezember 2016 um 21:55
      Permalink

      Na klar, an den Minecraft-Servern selbst wird sich ja nichts ändern. Von den Funktionen etc. bleibt alles wie bisher, nur die Hostsysteme werden mehr und vor allem auch Leistungsstärker. Das heißt natürlich auch weniger Laggs auf den Servern, da ich dann nicht so viele Minecraft-Server auf die einzelnen Hosts packen muss, wie es derzeit leider der Fall ist. Aktuell laufen die Hosts durchgängig auf mindestens 75% Auslastung, meistens eher mehr.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.