Hey du,
in den letzten Tagen wurden wir im Support und auf anderen Kanälen mehrfach gefragt, was unsere Server denn mit dem Coronavirus zu tun hätten bzw. wie denn diese Auswirkungen zustande kommen. Ich fasse dies daher hier kurz für dich zusammen.

Wichtig hierbei zu wissen ist, dass wir eine begrente Anzahl an Serverplätzen (also Server, die gleichzeitig bei uns existieren können) haben. Das liegt unter anderem an Lizenzen für das Panel, aber natürlich auch an den Serverressourcen an sich. Es gibt eine Grenze, wie viel hierbei für uns finanziell realisierbar ist.

Durch das Coronavirus wurden landesweit Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen beschlossen. Das hat dazu geführt, dass auch z.B. Schulen geschlossen wurden. Wir haben in Ferienzeiten (insbesondere über Weihnachten und Ostern – da hier die Ferien in allen Bundesländern ähnlich liegen) generell höhere Zahlen an Servern, die angefragt werden.

Diese aktuelle Phase ist aber etwas besonderes. Du weißt selbst, dass du aktuell kaum die Wohnung bzw das Haus verlassen kannst. Freizeitaktivitäten (Mannschaftssport, Musizieren, mit Freunden treffen, …) finden ungefähr überhaupt nicht mehr statt. Und Schulaufgaben machen den ganzen Tag über natürlich auch keinen Spaß. Das macht den Computer als Zeitvertreib natürlich deutlich attraktiver.

Um dann trotzdem etwas mit Freunden machen zu können, spielt man zusammen und unterhält sich via Discord/Teamspeak. Das Spiel, was sich hier unter anderem anbietet (das geht mir selbst aktuell auch so) ist Minecraft. Es ist natürlich nur eines unter vielen – aber Minecraft ist eins der am weitesten verbreiteten Computerspiele überhaupt. Das erhöht natürlich die Chance, dass das im Freundeskreis genügend Leute haben und man zusammen spielen kann.

Hier kommt dann MC4U ins Spiel. Wir bieten seit nun bald 5 Jahren kostenlose Minecraft-Server an, wo keine Wartezeit bei jedem Serverstart vorhanden ist. Unsere Server laufen 24/7 – wenn auch unter gewissen Bedingungen. Die ganzen oben genannten Gründe sorgen zusammen dafür, dass deutlich mehr Menschen als sonst bei uns Server erstellen möchten. Die Folge davon ist dann, dass die Wartezeit stark steigt, da wir – wie oben beschrieben – nur begrenzt Serverkapazitäten haben. Wir hatten vor einigen Tagen die Erstellung von neuen Servern schon kurzfristig abschalten müssen, da mehrere hundert Server in der Warteschlange waren und die Wartezeit bei fast einer Woche lag. Das ist erheblich viel mehr, als wir selbst uns wünschen.

Wir haben bereits jetzt die Kapazitäten deutlich erhöht – auf eigene Kosten. Die Einnahmen durch Werbung decken hier nur einen Teil der Kosten ab, Spenden sind bisher leider nicht in der Menge da, wie es eigentlich nötig wäre. Trotzdem versuchen wir, die Kapazitäten weiter zu erhöhen.

Bleib gesund!
Euer Timon
(Gründer und Betreiber von MC4U)


TL;DR

Dadurch, dass viele zuhause sind und ihren normalen Freizeitaktivitäten nicht nachgehen können, wird mehr Minecraft gespielt. Das sorgt für mehr Anfragen bei uns – was letztendlich die langen Wartezeiten auslöst.


…hierbei kannst auch du uns helfen! Mit deiner Unterstützung können wir mehr Hostsysteme bereitstellen, dadurch mehr Server parallel betreiben und so die Wartezeiten senken bzw. nicht weiter steigen lassen!

Mehr Infos zu Spenden und zum Unterstützen findest du hier!

Kategorien: Allgemein